Wanderungen - Ausflugtipps - Reisetipps, aus Franken & der Metropolregion Nürnberg

Stadionberg bei Oberklausen Hirschbachtal

Stadionberg Oberklausen
der Stadionberg in Oberklausen

Wir schreiben den 9. September 1937.

 

Der "Führer" höchstpersönlich legt den Grundstein für das "Deutsche Stadion" in Nürnberg.

 

Es sollte 400.000 Besucher fassen und die Besucher, sich angesichts der gigantischen Ausmaße, winzig klein und verloren fühlen.

 

Die Ausmaße waren gigantisch 800 mal 450 Meter sollte die Fläche betragen. Orientiert hat sich der Architekt Albert Speer am Circus Maximus in Rom und am antiken Stadium von Olympia.

 

Ihr fragt Euch jetzt sicherlich, was hat dies mit dem Stadionberg im Hirschbachtal zu tun?

Der Druidenhain bei Wohlmannsgesees Muggendorf

Druidenhain Wohlmansgesees
Druidenhain Wohlmansgesees

Den Druidenhain bei Muggendorf in der Fränkischen Schweiz wollte ich schon seit langem mal besuchen.

 

Was hat es mit diesem Ort auf sich?

 

Ist es eine Art von Outdoorspielplatz für Kinder, einfach nur herumliegende Felsen oder doch ein Ort, der etwas Mystisches und Unheimliches in sich trägt und sich dort Druiden und Hexen versammelten?

 

Ich liefere Euch ein paar Antworten hierzu


Der Pretzfelder Kirschenweg - Wandern im schneeweissen Blütenmeer

Pretzfelder Kirschenweg
Pretzfelder Kirschenweg

Dieser Rundwanderweg ist von Mitte bis Ende April ein schneeweißer Blütentraum, so habe ich es mir jedenfalls vorgestellt.

 

Der Rundweg ist aber sehr viel mehr als nur eine Wanderung unter Kirschbäumen, das verspreche ich euch.

 

Der Rundweg bietet an Schautafeln viele Informationen über die landschaftlichen Gegebenheiten der Fränkischen Schweiz und Einkehrmöglichkeiten gibt es mehr als genug auf diesem Weg.

 

Kommt mit zu einer Wanderung von 11 Kilometern durch die blühenden Kirschgärten in der fränkischen Schweiz und zu weiteren unerwarteten Überraschungen.

Schönster Wanderweg Fränkische Schweiz? - Durch das Wiesenttal zur Burgruine Neideck

Burgruine Neideck wandern
Wanderung zur Burgruine Neideck

Der schönste Wanderweg in der fränkischen Schweiz soll sich im Wiesenttal befinden, habe ich gelesen.

 

Wobei schön ja relativ ist, der eine wandert lieber flach ohne größere Anstiege, der andere hat es lieber anspruchsvoller.

 

Aber eines kann ich euch bereits jetzt verraten, die Wanderung von Streitberg entlang des Wiesenttalwanderweges nach Muggendorf und dann weiter auf die andere Seite des Wiesenttals hinauf zur Burgruine Neideck, ist definitiv eine Wanderung die ihr erlebt haben solltet.

 

Kommt mit zu einer Wanderung von 11 Kilometern mit überschaubaren Anstiegen die äußerst abwechslung- und facettenreich ist.


Der zauberhafte Kirschblütenweg in Kalchreuth

Kirschblütenweg Kalchreuth
Kirschblütenweg Kalchreuth

Nach einem ereignisreichem Arbeitstag oder am Wochenende mal die Seele baumeln lassen zwischen unzähligen Kirschblüten? Habt ihr Lust drauf?

 

Ich zeige euch heute den Kirschblütenweg in Kalchreuth bei Nürnberg, einem Ausflugsziel für die ganze Familie bei Nürnberg.

 

Der Kirschblütenweg führt durch Europas größtem zusammenhängendem Süßkirschenanbaugbiet.

 

Anhand von 6 Schautafeln und 7 Mitmachstationen wird euch vieles um die Kirsche und deren Anbau vermittelt. Es ist dort wirklich wunderschön.

 

Jetzt kommt mit auf den Spaziergang durch die Kirschgärten bei Kalchreuth.

Die 10 schönsten Rundwanderwege um Nürnberg und Umgebung

Nürnberg wandern
Wandertipps um Nürnberg

Die Region um Nürnberg wird zu recht als Outdoor- und Genussregion bezeichnet. Denken wir alle doch mal an die fränkischen Spezialitäten wie Karpfen, Schäuferle, Bratwurst, Spargel usw.

 

Damit sich unsere überflüssigen Pfunde in Grenzen halten, habe ich euch hier die schönsten Rundwanderungen und Genusswanderungen um Nürnberg zusammengestellt. Bei jeder der empfohlenen Wanderungen gibt es Insidertipps und eine oder sogar mehrere Einkehrmöglichkeiten, selbstverständlich von mir getestet und für gut befunden.

 

Natürlich findet ihr auch die dazugehörige Wanderkarte zum ausdrucken und den dazugehörigen GPX Track. 


5 Schöne Ausflugsziele Fränkische Schweiz mit Aussicht

Walberla
Blick von der Ehrenbürg Richtung Süden

Die fränkische Schweiz ist eine der schönste Urlaubsregionen in Franken.

 

Bestimmt wird die Landschaft durch imposante Hügelketten, steil abfallende Flusstäler und phänomale Felsformationen.

 

Warum also diese schöne Landschaft nicht mal von oben betrachten ohne gleich abzuheben?

 

Von oben betrachtet liegt einem nämlich diese schöne Landschaft zu Füßen.

 

Ich zeige euch euch hier, die für mich, schönsten Aussichtspunkte in der fränkischen Schweiz.

 

Alle haben etwas gemeinsam sie sind einfach erreichbar.

mehr lesen

Wanderung rund ums Walberla & den Rodenstein - Rundwanderung von Kirchehrenbach

Walberla wandern
Ausflugsziel Walberla - Fränkische Schweiz

Vorstellen muss man einem Franken das Walberla, oder auch Ehrenbürg, oder "die Erabürg" genannt, wohl nicht mehr, aber es soll doch den einen oder anderen Wanderer und Touristen geben, der noch nicht auf dem Gipfel des Walberla gestanden ist.

 

Ich zeige euch heute eine schöne sonnig gelegene Wanderung rund um's Walberla und den Rodenstein, die aufgrund der Länge von nur 6,86 Kilometern auch für Familien mit kleineren Kindern sehr gut machbar ist.

 

Die Wanderung eignet sich auch für einen Ausflug oder eine Feierabendrunde um am Walberla einen traumhaften Sonnenuntergang zu genießen.

mehr lesen

Felsenkeller Kalchreuth: Rundwanderung Felsenkeller - Jungfernsitz

Kalchreuth wandern
Der Jungfernsitz, wo der Teufel Schlossfräulein Adelheid mit einem Fels erschlagen wollte.

Heute stelle ich euch eine superschöne Rundwanderung um Kalchreuth bei Nürnberg vor.

 

Von den Felsenkellern wandern wir zum Weiler Wolfsfelden, der Winterleithe, dem Jungfernsitz, weiter zur Dürerquelle und wieder zurück zu den Felsenkellern mit der Teufelsbadstube.

 

Der Rundwanderweg nahe Kalchreuth befindet sich im Wanderzirkus Gräfenbergbahn. Also nehmt's mir bitte nicht übel, aber wer lässt sich denn so einen Namen einfallen?

 

Das hört sich so an, als ob ich damit rechnen muß, nach einer Biegung auf Elefant, Tiger & Co oder vielleicht doch einem Clown zu treffen?

 

Jetzt kommt's mit, ich zeige euch wo der Teufel baden geht und Jungfrauen auf dem Felsen sitzen, in der Hoffnung einen Mann ab zu bekommen.

mehr lesen

Rundwanderung – Diepersdorf, Rockenbrunn, klingender Wasserfall, Moritzberg

Wandern Nürnberger Land
Rundwanderung Diepersdorf, Rockenbrunn, klingender Wasserfall, Moritzberg

„Heimat. Das ist beim Bergsteigen jene Gegend, in der man sämtliche Wege auswendig kennt. In der man weiß, wie viele Schritte es noch bis zum Gipfel sind und wann man die Füße über Wurzeln heben muss. Im Winter weiß man, welche Hänge man bei Lawinengefahr besser meiden sollte, weil sich der Untergrund durch die vielen Sommerwanderungen ins Gedächtnis gebrannt hat.“

 

Und am Moritzberg in der Frankenalb habe ich meine Heimat gefunden und kenne viele Wanderwege dort hinauf, die einfachen und die etwas anspruchsvolleren Wege.

 

Schon als Kind sah ich jeden Morgen, wenn ich mit dem Schulbus gefahren bin, über Lauf an der Pegnitz hinüber zum Moritzberg. Das hat mich geprägt und ich liebe den Hausberg der Nürnberger einfach.

 

Ich kann nicht mehr zählen wie oft ich dort schon oben war, jedenfalls sehr, sehr oft und am liebsten gehe ich in den frühen Morgenstunden dort hinauf. Die Luft ist dann noch klar und kühl und meist sind noch keine Wanderer unterwegs und heute morgen um 7 Uhr packte ich meine Kamera und bin wieder mal los. 

 

Die folgende Wanderbeschreibung startet in Diepersdorf am Hotel Grünen Baum, führt uns dann weiter nach Rockenbrunn, Haimendorf, dem klingenden Wasserfall, zur hohen Rast, hinunter nach Weigenhofen, von dort hinauf auf den Berggasthof Moritzberg und wieder hinunter nach Diepersdorf in der Gemeinde Leinburg.

mehr lesen

Birkensee Nürnberg: Rundwanderung zu den Bibern vom Birkensee

Birkensee
Am Birkensee fühlt sich nicht nur Biber der wohl...

Heute gehe ich mit euch dorthin wo der Biber haust. Na, ned der Justin, sondern der europäische Biber.

 

Der fühlt sich nämlich außerordentlich wohl bei uns. Getreu dem Motto, ich such mir ne Frau, bau mir ein Haus, gründe eine Familie und gestalte mir die Welt, so wie sie mir gefällt.

 

Ob das auch die Welt ist, die uns gefällt und ob der Biber noch ausreichend Platz hat?

 

Kommt mit zu einer kleinen Wanderung bzw. Sonntagsspaziergang in der Nähe von Nürnberg und ich zeige euch wo der Biber wohnt. Nicht nur für Kinder eine spannende Sache, oder?

mehr lesen

Familienwanderung: Bitterbachschlucht - Nuschelberg

Hallerschlösschen Nuschelberg
Das Hallerschlösschen im Laufer Ortsteil Nuschelberg

Familienwanderung zum Nuschelberg im Nürnberger Land durch die wildromantische Bitterbachschlucht auf dem Naturlehrpfad, mit ihren sehenswerten Sandsteinformationen, ab Lauf an der Pegnitz.

 

Diese kurze und sehr einfache Familienwanderung (Hin und zurück ca. 2 bis 3 Stunden) bietet Spaß und Kurzweil für die ganze Familie und ist speziell für Kinder geeignet: flaches Wasser, Sandsteinfelsen, Informationen, Wald, Wiesen und kulinarische Genüsse im Wirtshaus Hallerschlösschen, in der Ortschaft Nuschelberg.

 

Und wem das zu einfach ist, kann diese einfache  Wanderung ab Nuschelberg, je nach Belieben und körperlicher Verfassung erweitern, die Möglichkeiten sind vielfältig.

mehr lesen

Glatzenstein – schönste Wanderung im Nürnberger Land?

Glatzenstein wandern
Glatzenstein - schönste Wanderung im Nürnberger Land?

Warum der Glatzenstein glücklich macht, über verpasste Gelegenheiten, ich ein Panorama-Frühstück der besonderen Art genießen durfte und was es mit dem Speikerner Reiterlein auf sich hat?

 

Das alles erfahrt ihr auf meiner Wanderung vom Wanderparkplatz Speikern-Kersbach, über Kersbach, Weißenbach, den Gipfel des Glatzensteins, die hintere Röd und das Schallerholz.

 

Der Herbst hat endgültig Einzug gehalten im Nürnberger Land.

 

Der Blick auf das Thermometer verrät mir 3 Grad und in ungünstige Lagen wird es wohl schon den ersten Nachfrost gegeben haben. Sei's drum, ich fahre zum Wanderparkplatz Speikern-Kersbach und auf geht's zum Glatzenstein.

mehr lesen

Durch die Schwarzachklamm zum Biergarten Brückkanal

Schwarzachklamm
Wanderung durch die Schwarzachklamm bei Feucht

Wer kennt Sie nicht die Schwarzachklamm vor den Türen Nürnbergs die zu den 100 schönsten Geotopen in Bayern gehört und seit 1936 unter Naturschutz steht?

 

Kann ich euch verraten - ich. Gehört habe ich zwar schon viel darüber und natürlich war ich auch schon am Brückkanal, aber die Schwarzachschlucht bin ich noch nicht durchwandert.

 

Diese Familienwanderung ist eine sehr schöne Wanderung direkt vor den Toren Nürnbergs.

 

Es ist deshalb also mal an der Zeit eine Rundwanderung vom Bahnhof Ochenbruck, durch die Schwarzachschlucht, zum Brückkanal und zurück über den alten Kanal zu unternehmen.

 

Landschaftlich bietet die Schwarzachschlucht bei sonnigem Wetter ein tolles Farbenspiel und grün sollte die dominierende Farbe der Wanderung werden.

mehr lesen

Ausflugtipp Hersbrucker Schweiz: Happurger Stausee - hohler Fels - Houbirg

Happurger See
Aussicht vom hohlen Fels auf den Happurger See

Mein heutiger Wandertipp in der Hersbrucker Schweiz führt mich vom Happurger Stausee auf die Houbirg, den hohlen Fels und einmal um den See. Bei dieser Wanderung kommt für mich ein bisschen italienisches Feeling auf.

 

Warum? Zum einem führt diese Wanderung um den Happurger Stausee, einem beliebten Ausflugsziel im Nürnberger Land und zum anderen auf die geschichtsträchtige Houbirg. Für mich ist dieses Felsmassiv in der Hersbrucker Schweiz ein Berg mit 2 Gesichtern.

 

Die schöne und liebliche Seite des Berges, bietet ein tolles Panorama auf den See, dass karstige Gestein und die mediterrane Vegetation im steinernen Gässl und die dortige Aussicht, erinnert ein bisschen an das Trentino.

 

Die andere hässliche Seite des Berges, ruht in seiner Vergangenheit und in seinem Untergrund, aber dafür kann der Berg ja nichts. Auch dieses erinnert mich an das Trentino (Monte Pasubio, Strada delle Galerie), an denen unzählige Menschen ihr Leben ließen.

 

Aber jetzt nehme ich euch mit, zu dieser wunderschönen, abwechslungsreichen und geschichtsträchtigen Wanderung im Herzen der fränkischen Alb.

mehr lesen

Plech - Fränkische Schweiz - Wanderung über den Eibgrat

Eibgrat
Aufstieg über den Felsensteig zum Eibgrat in der fränkischen Schweiz

Im Rahmen des Outdoortag Plech unternahm ich ich eine Langstreckenwanderung rund um Plech, mit der Begehung des abenteuerlichen Eibgrats.

 

Organisiert wurde die Wanderung vom Heimatverein Plech.

 

Vorab sei schon erwähnt: Wer, wenn nicht die Organisatoren des Heimatvereins in Plech, kennt die eigene Heimat besser als jeder Andere?

 

Die Rundwanderung bot vielfältige und abenteuerliche Eindrücke in die Botanik und Landschaft der fränkischen Schweiz.

 

Von Orchideen, Landschaften wie aus dem Bilderbuch, bis hin zu Kletterabenteuern war einiges geboten.

 

Jetzt nehme ich euch mit auf eine der abenteuerlichsten und schönsten Wanderungen in der fränkischen Schweiz.

mehr lesen

Rupprechtstegen - Hohenstadt: Wandern im Pegnitztal

Wasserfall in Franken
Auf dem Weg zum Harnbacher Wasserfall im Nürnberger Land

Zusammen mit Uli vom Nürnberger Land Tourismus entstand die Idee, im Rahmen der Kampagne #bahnsommer, #48outdoor, ein 8 stündiges Wandererlebnis zu organisieren.

 

Schnell kamen wir auf den Begriff "Secret Tour". Klingt nicht nur spannend, sondern ist auch so. Also FrankenLandler, lass dir was einfallen. Machen war angesagt.

 

Am 06. Mai 2018 war es dann endlich soweit. Mit 11 weiteren wanderbegeisterten Teilnehmern ging es auf eine Secret Tour in das östliche Nürnberger Land. Die Tour hielt ich so geheim, dass nicht mal Uli vom Nürnberger Land Tourismus wusste wo es lang gehen soll.

mehr lesen

Rundwanderung zu den Sinterterassen und der Lillachquelle

Wanderung Lillachquelle
Die Sinterstufen im Lillachtal - Naturpark fränkische Schweiz

Franken ist einfach nur schön, hat kulinarisch und landschaftlich ganz viel zu bieten. Wer will und kann schon jedes Wochenende in die Alpen fahren? Ich jedenfalls nicht.

 

Ich zeige euch landschaftlich schöne Orte und Ausflugsziele die für (fast) jeden erreichbar sind.

 

Es gibt Orte, die üben im Winter, wenn es so richtig kalt ist, einen besonderen Reiz auf mich aus - Faszination Wasser, Fels und Eis.

 

Heute stelle ich euch das Lillachtal im Naturpark fränkische Schweiz vor, mit einer ca. 2 stündigen Wanderung entlang der Lillach, zu den unter Naturschutz stehenden Sinterterassen.

 

Eine kurzweilige und schöne Wanderung, vor allem für Familien mit Kindern, aber auch Erwachsene werden diese Wanderung schätzen.

mehr lesen

Nürnberg zu Fuß erkunden - Sehenswürdigkeiten in der Altstadt an einem Tag entdecken

Nürnberg Top Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeiten in Nürnberg zu Fuß erkunden

Ihr wollt Nürnberg mit Top Sehenswürdigkeiten an einem Tag und die Stadt zu Fuß erkunden?

 

Auf dem Programm stehen unter anderem Frühstücken in der Nürnberger Nordstadt, die Hesperidengärten, die Kaiserburg, die Lochgefängnisse, die Nürnberger Felsengänge, die Nürnberger Altstadt und ein Abendessen in einem fränkischem Schmankerl Restaurant.

 

Ich nehme euch jetzt mit auf einen Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt, angereichert mit vielen nützlichen Tipp's rund um Nürnberg.

 

Die meisten Touristen starten ihren Rundgang durch die Altstadt von Nürnberg meistens vom Hauptbahnhof aus und stehen dann erstmal planlos am Bahnhofsplatz, versuchen sich zu orientieren und landen dann entweder in der Königstraße oder im Handwerkerhof.

 

Ich zeige euch, dass eine Tour durch Nürnberg auch anders beginnen kann. Auf geht's...

mehr lesen

Der 1000 Höhenmeter Wanderweg Pommelsbrunn - Hersbrucker Schweiz

1000 höhenmeter weg
1000 Höhenmeter Weg - Blick von der Mühlkoppe

Ich bin ja immer auf der Suche nach schönen und auch spannenden Wanderungen die ich euch hier auf meinem Outdoor Blog vorstellen kann und so bin ich auf den 1000 Höhenmeter Rundwanderweg von Pommelsbrunn gestoßen.

 

Alleine der Name hört sich schon spannend an, 1000 Höhenmeter in der Hersbrucker Schweiz?

 

Da musste schon ein paar Anstiege bezwingen. Der Wanderweg teilt sich in eine Nord- und eine Südkette um die Ortschaft Pommelsbrunn und hat insgesamt eine Länge von ca. 23 Kilometern und 1147 Höhenmetern.

 

Den gesamten Weg läufst du nicht eben mal so zum Frühstück, fällt mir dazu ein.

 

Frühstücken will ich aber trotzdem und zwar auf dem hohlen Fels und deswegen habe ich mich für die Südkette entschieden.

 

Die Höhepunkte dieser Variante sind die Mühlkoppe, die Akropolis der Kelten auf dem Hochberg, die Kapellenruine von Arzlohe, der Aussichtspunkt auf dem Hohlen Fels, die Houbirg und der keltische Ringwall.

 

Hört sich viel an, oder? Auf ziemlich genau 13 Kilometern und 554 Höhenmetern habe ich alle diese genannten Punkte erwandert. Jetzt weiterlesen und dann nachwandern.

mehr lesen