Ausflugsziele, Freizeittipps & interessante Orte in der Metropolregion Nürnberg

Kitzingen - Weihnachtsmarkt & größte Adventskerze Bayerns

Kitzingen leuchtet
Wo steht die größte Adventskerze in Bayern?

Kitzingen kennt jeder aus Franken und Bayern, zumindest wenn er Weinliebhaber ist oder aus den Verkehrsdurchsagen beim Radio. Die A3 ist praktisch der Dauerbrenner in den Verkehrsdurchsagen, aber Kitzingen muss man gesehen und erlebt haben. Die mittelalterliche Kreisstadt, 20 km vor den Toren Würzburgs direkt am Main gelegen, habe ich in der Adventszeit aufgrund einer Empfehlung von Freunden besucht. Sie versprachen mir 2 Dinge: du siehst die größte Adventskerze in Bayern und es wird schneien in Kitzingen. Ob beide Versprechungen in Erfüllung gegangen sind? 

mehr lesen

Bilder Nürnberger Zoo - Tieren das Wort in den Mund gelegt

Tiergarten Nürnberg
Tiergarten Nürnberg - einer der schönsten in Europa

Mein heutiger Ausflugtipp für euch, führte mich in den Tiergarten Nürnberg. Millionen von Besuchern haben den Zoo am Schmausenbuck bereits besucht. Der Tierpark ist idyllisch eingebettet in die Sandsteinfelsen und Laubwälder am Schmausenbuck. Viele sagen sogar, dass der Nürnberger Zoo zu den schönsten Tierparks in Europa zählt. Erwachsene und Kinder bekommen immer wieder große Augen beim Anblick der Tiere. Ich nehme euch jetzt mit auf einen amüsanten fotografischen Rundgang durch den Nürnberger Tiergarten und wenn ich es schaffe, den einen oder anderen zum schmunzeln zu bewegen, dann hat sich der Ausflug in den Tiergarten allemal gelohnt. Viel Spaß...

mehr lesen

Rundwanderung vom Schlossberg zur Burg Hohenstein

Burg Hohenstein
Burg Hohenstein - höchste Erhebung in Mittelfranken

Meistens gehe ich ja alleine wandern, doch an diesem herrlichem Herbsttag wollte meine Frau auch mit gehen. Ihre Aufgabenstellung an mich, such doch mal eine Wanderung aus, die nicht zu lang und schwer ist, eine Einkehrmöglichkeit bietet und vor allem meist sonnig gelegen ist. Mir fiel da auf Anhieb der Mühlenweg im Hammerbachtal ein, aber den kennen wir ja bereits und ihr wahrscheinlich auch. Nach einiger Überlegung fiel mir dann die Rundwanderung vom Schlossberg in Osternohe zur Burg Hohenstein ein.

 

Alle Kriterien sind erfüllt: Länge 10 Kilometer und 254 Höhenmeter, mittlere Schwierigkeit, der Weg liegt mehr als die Hälfte in der Sonne und Einkehrmöglichkeiten gibt es auch. Entweder beim Igelwirt in Osternohe und/oder Windbeutel essen im Windbeutel-Cafe Hohensteiner Hof.  Alleine das Argument "Windbeutel" hat ausgereicht um sie von der Wanderung zu überzeugen. Seit ihr auch bereit für eine sonnige Herbstwanderung zur Burg Hohenstein?

mehr lesen 2 Kommentare

Nünberg zu Fuß erkunden - Top Sehenswürdigkeiten in der Altstadt an einem Tag entdecken

Nürnberg Top Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeiten in Nürnberg zu Fuß erkunden

Ihr wollt Nürnberg mit Top Sehenswürdigkeiten an einem Tag und die Stadt zu Fuß erkunden? Genau das will ich auch. Auf dem Programm stehen unter anderem Frühstücken in der Nürnberger Nordstadt, die Hesperidengärten, die Kaiserburg, die Lochgefängnisse, die Nürnberger Felsengänge, die Nürnberger Altstadt und ein Abendessen in einem fränkischem Schmankerl Restaurant. Ich nehme euch jetzt mit auf einen Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt, angereichert mit vielen nützlichen Tipp's rund um Nürnberg.

 

Die meisten Touristen starten ihren Rundgang durch die Altstadt von Nürnberg meistens vom Hauptbahnhof aus und stehen dann erstmal planlos am Bahnhofsplatz, versuchen sich zu orientieren und landen dann entweder in der Königstraße oder im Handwerkerhof. Ich zeige euch, dass eine Tour durch Nürnberg auch anders beginnen kann. Auf geht's...

mehr lesen 4 Kommentare

Der 1000 Hoehenmeter Wanderweg Pommelsbrunn

1000 Höhenmeter Rundwanderweg Pommelsbrunn
1000 Höhenmeter Wanderweg - Blick von der Mühlkoppe

Ich bin ja immer auf der Suche nach schönen und auch spannenden Wanderungen die ich euch hier auf meinem Blog vorstellen kann und so bin ich auf den 1000 Höhenmeter Rundwanderweg von Pommelsbrunn gestoßen. Alleine der Name hört sich schon spannend an, 1000 Höhenmeter in der Hersbrucker Schweiz? Da musste schon ein paar Anstiege bezwingen. Der Wanderweg teilt sich in eine Nord- und eine Südkette um die Ortschaft Pommelsbrunn und hat insgesamt eine Länge von ca. 23 Kilometern und 1147 Höhenmetern. Den gesamten Weg läufst du nicht eben mal so zum Frühstück, fällt mir dazu ein. Frühstücken will ich aber trotzdem und zwar auf dem hohlen Fels und deswegen habe ich mich für die Südkette entschieden.

 

Die Höhepunkte dieser Variante sind die Mühlkoppe, die Akropolis der Kelten auf dem Hochberg, die Kapellenruine von Arzlohe, der Aussichtspunkt auf dem Hohlen Fels, die Houbirg und der keltische Ringwall. Hört sich viel an, oder? Auf ziemlich genau 13 Kilometern und 554 Höhenmetern habe ich alle diese genannten Punkte erwandert. Jetzt weiterlesen und dann nachwandern. Über eure Eindrücke der Tour freue ich mich in den Kommentaren. Viel Spaß dabei.

mehr lesen 2 Kommentare

Wanderung von Velden zur Petershöhle nach Hartenstein

Petershöhle bei Velden
Die Petershöhle bei Velden im Veldensteiner Forst

Wie bekommst du Kinder dazu, dass sie Spaß und Freude an einer Wanderung haben? Tja, die Antwort fällt nicht ganz leicht und allzu oft fallen bei dem Vorschlag des Familienoberhaupts die Wörter: nö ich hab da kein Bock drauf. Also solltet ihr das ganze ein bisschen verkaufen, getreu dem Motto Spannung, Spaß und Spiel. Hier habe ich für euch mit eine der abwechslungsreichsten Wanderungen für Kinder im Nürnberg Land und in der Hersbrucker Schweiz in petto. Eine Höhlenwanderung von Velden zur Petershöhle, weiter auf dem Naturlehrpfad „Hartensteiner Oberberge“ zur Burg Hartenstein mit dem Rittermuseum und Einkehrmöglichkeiten für das Familienoberhaupt sind natürlich auch vorhanden. Aber jetzt nachlesen und dann nachwandern. Viel Spaß dabei.

mehr lesen

Die Maximiliansgrotte bei Krottensee

Maximiliansgrotte
Maximiliansgrotte

Heute stelle ich euch die Maximiliansgrotte bei Krottensee vor, einem beliebten Ausflugsziel für Familien in der Hersbrucker Schweiz. Damals war ich zur rechten Zeit, am rechten Ort. Ein bisschen Glück hatte ich schon, als ich damals die Führung durch die Schauhöhle unternahm. Einen wandernden Sonnenstrahl in einer Höhle zu beobachten, gelingt nicht immer. Es musste ja einiges dazu passen, Sonnenschein, richtige Uhr- und Jahreszeit.

 

Es erwarten euch der größte Tropfstein in Deutschland, eine spannende und kurzweilige Führung und viele Tropfsteine die aussehen wie Adler, Elefant, Schwalbennest und viele andere Motive. Wo sich die Maximiliansgrotte genau befindet, wann sie zu besichtigen ist, was die Führung kostet und wie ihr die Maximiliansgrotte in eine superschöne Wanderung einbinden könnt, verrate ich euch hier in dem folgenden Artikel. 

mehr lesen

Durch die Schwarzachklamm zum Brückkanal & alten Kanal

Schwarzachklamm
Schwarzachklamm bei Feucht

Wer kennt Sie nicht die Schwarzachklamm vor den Türen Nürnbergs die zu den 100 schönsten Geotopen in Bayern gehört und seit 1936 unter Naturschutz steht? Kann ich euch verraten - ich. Gehört habe ich zwar schon viel darüber und natürlich war ich auch schon am Brückkanal, aber die Schwarzachschlucht bin ich noch nicht durchwandert. Diese Familienwanderung ist eine sehr schöne Wanderung direkt vor den Toren Nürnbergs. Es ist deshalb also mal an der Zeit eine Rundwanderung vom Bahnhof Ochenbruck, durch die Schwarzachschlucht, zum Brückkanal und zurück über den alten Kanal zu unternehmen. Landschaftlich bietet die Schwarzachschlucht bei sonnigem Wetter ein tolles Farbenspiel und grün sollte die dominierende Farbe der Wanderung werden.

mehr lesen

Wanderung vom Birkensee bei Nürnberg durch die Röthenbachklamm

Röthenbachklamm
Die Röthenbachklamm beim Birkensee

Im Sommer bei heißen Temperaturen wandern ist ja nicht so jedermanns Sache. Deswegen zeige ich heute einen Wandervorschlag, bei dem es sich auch bei heißen Temperaturen vorzüglich wandern lässt. Die Tour beginnt am Birkenseeparkplatz, führt uns zuerst zum Birkensee, dann weiter über einen Teil des fränkischen Dünenweges hinein in die Röthenbachklamm bis nach Ungelstetten, wo sich eine Einkehr im Cafe "Zur alten Scheune" anbietet. Die Wanderung über 15 km verläuft fast durchgängig im Schatten und entlang des Röthenbachs und dauert so ca. 4 Stunden. So und nun kommt mit, ich zeige euch die Röthenbachklamm.

mehr lesen

Wandern in Lichtenegg - der Zauberwald-Orchideenweg

Lichtenegg
Burgruine Lichtenegg

Lichtenegg - ein ganz besonderer Ort in der Hersbrucker Schweiz und zwar speziell in der Zeit der zweiten Maihälfte bis Juni. Ich zeige euch den Zauberwald-Orchideenweg, dieser führt vom Wanderparkplatz in Lichtenegg, zu den Waldlichtungen an der die geschützten Orchideen im Wald wachsen. Der streng geschützte Frauenschuh will erobert werden und der Weg ist trotz der nur ca. 4 km durchaus als anspruchsvoll zu bezeichnen. Steile und wurzelige Passagen, bergauf wie bergab bringen uns gleich zu Beginn mächtig in's Schwitzen. Auch die Felsformationen Emil und der Türkenfels sind sehr sehenswerte Orte. Am Ende der Wanderung geht es durch den schön gelegenen Biergarten des Gasthauses "Alter Schloss-Wirt", hinauf zur Burgruine Lichtenegg mit grandioser Rundumsicht in die Hersbrucker Schweiz und weit darüber hinaus. So und nun auf zur Wanderung auf dem Zauberwald-Orchideen-Weg in der Hersbrucker Schweiz.

mehr lesen

Der karstkundliche Wanderpfad in Neuhaus Pegnitz

karstkundlicher Wanderpfad
Karstkundlicher Wanderweg zur steinernen Stadt bei Neuhaus an der Pegnitz

Kennt ihr das? Ihr erhaltet einen Vorschlag für eine Wanderung oder Ausflugsziel von Freunden oder der Familie, derjenige schwärmt total davon, dann fällt der Name des Ausflugsziels und der Ausflugstipp ist geistig sowas schon von unten durch. Genauso ist es mir mit dem karstkundlichen Wanderweg in Neuhaus an der Pegnitz ergangen. In meiner Freizeit suche ich auf meinen Wanderungen Entspannung vom Alltag, schöne abwechslungsreiche Natur und gutes Essen. Die Wörter "karstkundlicher Wanderweg" haben davon mal so überhaupt nichts und haben mich überhaupt nicht angesprochen und er erschien mir als kein lohnenswertes Ausflugsziel. Wie ich mich doch von Wörtern beeinflussen ließ und getäuscht habe.

 

Diese Wanderung auf dem karstkundlichen Wanderpfad ist einfach nur als grandios und märchenhaft zu beschreiben. Auf 12 km verläuft der Wanderweg durch eine äußerst abwechslungsreiche Landschaft, mit mittleren Steigungen die größtenteils auf Wald- und Wiesenwegen verläuft.  Die Highlights sind natürlich die Grotten, Höhlen, die steinerne Stadt und natürlich die Kommunbrauerei in Neuhaus, die am Ende der Wanderung zum Einkehren einlädt. Jetzt folgt mir auf meiner Wanderung von Neuhaus an der Pegnitz zu den Karstlandschaften im Nürnberger Land und der Hersbrucker Schweiz.

mehr lesen 2 Kommentare

Der Wallensteinweg und die Teufelskirche bei Altdorf

Wallenstein Rundweg
Wallenstein Rundwanderweg zur Teufelskirche

Mein heutiges Ausflugsziel für euch, befindet sich am südlichsten Ende des Nürnberger Landes und führt mich von Altdorf bei Nürnberg auf dem Wallenstein Rundweg zur Löwengrube, der Prethalmühle, der Burg Grünsberg und letztendlich zur Teufelsschlucht und der Teufelskirche. Auf 10 Kilometern, ohne größere Anstiege, erlebt ihr eine äußerst abwechslungsreiche Landschaft, von historischen Gemäuern, Fernblicke auf den Dillberg, Gewölben, Kellern, Wasser, Schluchten ist alles mit dabei. Noch ein Tipp gleich am Anfang, lasst doch das Auto mal zu Hause und fahrt mit der DB Regio Bayern / S2 nach Altdorf, na wie wär's?

 

Ein Wort vorab bevor es losgeht. Ich war mir sowas von unschlüssig, in welchem Stil ich euch diese Wanderung beschreiben soll, eher mystisch, a bisserl dramatisch und gespenstisch oder doch eher farbenfroh und bunt? Deswegen hab ich mal ein kurzen Trailer produziert, den ihr euch hier auf YouTube ansehen könnt. Nachdem dieser ein paar Tage online ist, steht mein Ergebnis fest, ihr wollt's eher nicht so düster und geheimnisvoll und nun viel Spaß bei der Wanderung zur Teufelskirche.

mehr lesen

Die 10 schönsten Rundwanderwege Nürnberg und Umgebung

Wandern Hersbrucker Schweiz
die schönsten Wandertipps in der Metropolregion Nürnberg

Die Region um Nürnberg wird zu recht als Outdoor- und Genussregion bezeichnet. Denken wir alle doch mal an die fränkischen Spezialitäten wie Karpfen, Schäuferle, Bratwurst, Spargel usw. Damit sich unsere überflüssigen Pfunde in Grenzen halten, habe ich euch hier die schönsten Rundwanderungen und Genusswanderungen um Nürnberg zusammengestellt. Bei allen diesen Wanderungen stehen sowohl die landschaftlichen Reize, als auch die kulinarischen Genüsse im Mittelpunkt. Bei jeder der empfohlenen Wanderungen gibt es Insidertipps und eine oder sogar mehrere Einkehrmöglichkeiten, selbstverständlich von mir getestet und für gut befunden. Natürlich findet ihr auch die dazugehörige Wanderkarte zum ausdrucken und den dazugehörigen GPX Track. Also worauf wartet ihr noch?

mehr lesen

Der Kirschbluetenweg in Kalchreuth

Kirschblütenweg Kalchreuth
der Kirschblütenweg in Kalchreuth

Nach einem ereignisreichem Arbeitstag oder am Wochenende mal die Seele baumeln lassen zwischen unzähligen Kirschblüten? Habt ihr Lust drauf? Ich zeige euch heute den Kirschblütenweg in Kalchreuth bei Nürnberg, einem Ausflugsziel für die ganze Familie bei Nürnberg. Der Kirschblütenweg führt durch Europas größtem zusammenhängendem Süßkirschenanbaugbiet. Anhand von 6 Schautafeln und 7 Mitmachstationen wird euch vieles um die Kirsche und deren Anbau vermittelt. Es ist dort wirklich wunderschön. Und nun kommt mit auf den Spaziergang durch die Kirschgärten bei Kalchreuth.

mehr lesen

Ausflugtipp: Happurger Stausee Wanderung hohler Fels - Houbirg

Happurger Stausee
steinernes Gässl mit Happurger See

Mein heutiger Wandertipp in der Hersbrucker Schweiz führt mich vom Happurger Stausee auf die Houbirg, den hohlen Fels und einmal um den See. Bei dieser Wanderung kommt für mich ein bisschen italienisches Feeling auf. Warum? Zum einem führt diese Wanderung um den Happurger Stausee, einem beliebten Ausflugsziel im Nürnberger Land und zum anderen auf die geschichtsträchtige Houbirg. Für mich ist dieses Felsmassiv in der Hersbrucker Schweiz ein Berg mit 2 Gesichtern.

 

Die schöne und liebliche Seite des Berges, bietet ein tolles Panorama auf den See, dass karstige Gestein und die mediterrane Vegetation im steinernen Gässl und die dortige Aussicht, erinnert ein bisschen an das Trentino. Die andere hässliche Seite des Berges, ruht in seiner Vergangenheit und in seinem Untergrund, aber dafür kann der Berg ja nichts. Auch dieses erinnert mich an das Trentino (Monte Pasubio, Strada delle Galerie), an denen unzählige Menschen ihr Leben ließen. Aber jetzt nehme ich euch mit, zu dieser wunderschönen, abwechslungsreichen und geschichtsträchtigen Wanderung im Herzen der fränkischen Alb.

mehr lesen 5 Kommentare

Schöne Winterwanderung bei Nürnberg: Distlerhof am Moritzberg - klingender Wasserfall

Wandern Nürnberg
Wanderung zum klingenden Wasserfall bei Haimendorf

Kalt und klar war sie die Nacht, vom Donnerstag auf den Feiertag Heilige Drei Könige und es strahlte die Sonne über dem zu Eis erstarrtem Nürnberger Land. Perfektes Wetter um eine kleine Winterwanderung vom Hotel Distlerhof in Diepersdorf, über Haimendorf, zum klingenden Wasserfall zu unternehmen. Der klingende Wasserfall bei Haimendorf ist bestimmt gefroren und hat in den letzten frostigen Tagen schöne Eiszapfen-Kaskaden gebildet. Also packten wir uns warm ein und starteten unsere Wanderung am Parkplatz Hotel Distlerhof. 

 

Die folgende Wanderbeschreibung ist insbesondere für Familien mit Kindern geeignet, denn bei den aktuellen Schneeverhältnissen könnt ihr euren Schlitten mitnehmen und die Wanderung an einigen Stellen zum Rodeln unterbrechen. Aber auch für alle anderen Altersgruppen ist diese Winterwanderung in der Nähe von Nürnberg eine empfehlenswerte Tour. Die Länge beträgt ca. 8 km und dauert ca. 2 bis 2,5 Stunden. Na, neugierig?

mehr lesen