2017 - Weihnachtsmarkt und Mittelaltermarkt Fürth

Fürther Weihnachtsmarkt
leise rieselt der Schnee auf den Fürther Weihnachtsmarkt

Für viele ist es die schönste Zeit im Jahr. Und wenn nach einem winterlichen Spaziergang der wärmende Glühwein am Adventsmarkt wartet, ist der besondere Zauber zum Greifen nah. Jedes Jahr wünschen sich Familien und Kinder eine weiße Weihnachts- und Adventszeit. Dieses Jahr hat es endlich mal wieder geklappt. Während meines Besuchs auf dem Mittelalter- und Weihnachtsmarkt begann es erst leicht zu fieseln und dann fing es richtig an zu schneien und sorgte so für eine besondere Atmosphäre auf der Fürther Freiheit. In Verbindung mit dem regulärem Weihnachtsmarkt findet hier auch der Mittelaltermarkt mit ca. 20 verschiedenen historischen Ständen und verschiedenen Darstellern statt. Gaukler, Zauberei, Märchenerzähler, Feuerkünstler und Musik von Spielleuten auf historischen Instrumente entführten mich in eine vergangene Zeit.

Mittelaltermarkt auf der Fürther Freiheit

Mittelaltermarkt Fürth
Mittleraltermarkt auf der Fürther Freiheit

Vor der großen Showbühne wurde zu mittelalterlicher Musik ein Feuertanz aufgeführt. Von dem Spiel mit dem Feuer waren nicht nur die Kinder fasziniert, mit großen Augen und offenen Mündern bestaunten sie die Tänzerin, die den "Ring of Fire" um sich kreisen ließ. Unter das Publikum mischten sich verkleidete Schausteller und Darsteller, die mit ihrem verwegenen Aussehen eine Spur mittelalterlichen Flairs verbreiteten. Der Geruch von verbranntem Holz, vermischt mit über offenem Feuer gegarten Speisen wehte über die Fürther Freiheit. Der Duft von über Feuer gegarten Maronen machte Hunger und ich ging hinüber zu den schön geschmückten Buden und ließ es mir in einer mittelalterlichen Lagerstätte schmecken. Auf einfachen Sitzgelegenheiten aß ich meine heißen Maronen vor einem Holzofen, der das Zelt erwärmte. Gleich nebenan zischte und dampfte es unablässig, während heiße Getränke zubereitet wurden. Was soll ich euch sagen, es war einfach urig gemütlich.

Fürther Weihnachtsmarkt - gemacht für Kinder & Familien

Fürther Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt für Kinder und Familien

Durch einen hölzernen Torbogen verließ ich den Mittelaltermarkt und schlenderte durch das schön geschmückte kleine Dorf aus Holz und Tannenzweigen. Händler boten originelle Geschenkideen, Christbaumschmuck, Spielwaren, Keramik, Kerzen und vielfältige regionale und überregionale Leckereien. An einem Stand der Hausschuhe verkaufte, bin ich fündig geworden und habe originelle rote Hausschuhe erstanden, mit Rentier und der Aufschrift "Hubi". Für Kinder gab es ein Kettenkarussell und die kleine Eisenbahn, die im oval, über den Markt fuhr ließ Kinderaugen glänzen. Gleich nebenan gab es eine lebendige Krippe mit Esel und Ziegen, die sich in ihrem Stall vor dem stärker werdendem Schneefall verkrochen. Ich tat es den Tieren gleich und suchte mir einen Stand, an dem ich mich unterstellen und aufwärmen konnte und einen wohlschmeckenden Heidelbeer Glühwein trank, der mich ziemlich schnell wieder aufwärmte. Zusammengefasst war es ein beschaulicher und gemütlicher Weihnachtsmarkt den ich empfehlen kann.

2017 Termine & Öffnungszeiten

Freier Eintritt. Geöffnet ist der Fürther Mittelalter- und Weihnachtsmarkt vom Donnerstag den 30. November bis zum Samstag den 23. Dezember, täglich von 10 bis 21 Uhr auf der Fürther Freiheit. Um 20 Uhr macht der Nachtwächter seine Runde und kündigt mit kräftiger Stimme die Markt-Ruhe an.