Blog

Mit meinem Blog FrankenLandler lasse ich euch an meinen persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen auf meinen Wanderungen teilhaben und beschreibe einfache Wanderungen für die ganze Familie, die auch speziell für Kinder gut geeignet sind. Ein spezielles Anliegen ist mir, Eltern dazu zu animieren mit ihren Kindern bereits sehr früh raus in die Natur zu gehen und Kinder ihre Erfahrungen sammeln zu lassen.


Beginn

Wandern in Franken

Im Februar 2016 startete ich mit meinem Blog FrankenLandler um euch an meinen Erlebnissen beim Schneeschuhwandern teilhaben zu lassen. Schnell entwickelte sich daraus mehr, als nur ein reiner Blog über Schneeschuhtouren, Wanderbeschreibungen und Tourenvorschläge. Reine Tourenportale und Blogs gibt es im Internet massenweise. Auch Wissen wird in meinem Blog vermittelt, z.B. wissenswertes über die Natur und Neuigkeiten aus dem Bereich Wandern. Kooperationspartner waren auch schnell gefunden wie die Berghasen aus Salzburg. Aber der Reihe nach.


Warum Frankenlandler?

Frankenalb

Der Blog sollte etwas mit „Huberbua“ (meinem Spitznamen) zu tun haben. Es gibt 2 bekannte Extremkletterer mit dem Namen „Huberbuam“, somit verzichtete ich lieber auf irgendeine Anlehnung auf meinen Spitznamen. Es musste also etwas Anderes her. Dann die Idee: ein Wortspiel aus Franken und Landler.


Franken

Moritzberg

Franken (*) ist meine Heimat und ich wohne seit jeher im Nürnberger Land. Erst vor ein paar Jahren entdeckte ich die Schönheit der Natur Frankens, insbesondere des Nürnberger Landes. Bis dato verstand ich es nicht, warum es Menschen gibt, die hier im Nürnberger Land Urlaub machen. Was hat Franken, die Frankenalb und das Nürnberger Land schon zu bieten? Seit gespannt drauf.


Landler

Heuberg

Landler (**), als Erinnerung an meine österreichischen Vorfahren. Mein Stammbaum kann bis ins Jahr 1698 zurückverfolgt werden, in die Region Goisern am Hallstättersee. Davor finden sich leider keine Aufzeichnungen mehr. Woher kommt wohl nun meine Begeisterung zur Natur und zu den Bergen?


Anzeige


Wandergebiete in Deutschland

Wandern Nürnberger Land

Wandern gehe ich natürlich in Franken, im Nürnberger Land aber auch sehr oft in den bayerischen Alpen. Das Chiemgau, die Chiemgauer Alpen und das Berchtesgadener Land haben mir es besonders angetan. Andere Regionen, wie z.b. das Großarltal im Salzburgerland werden aber mit Sicherheit noch folgen.


Schneeschuhtouren

Schneeschuhtouren Walchsee

Im Winter geht es mit den Schneeschuhen auf Tour, speziell im Bereich der Chiemgauer Alpen, Kaiserwinkl und in Tirol. Hier vermittele ich Eindrücke die nur dann entstehen, wenn man auf sich allein am Berg gestellt ist. Schaut euch die Bilder an, lest die Geschichten dazu und lasst euch dazu inspirieren selber rauszugehen. In diesem Sinne -> geht's raus spielen! Oder wollt Ihr euer Leben verschlafen?


FrankenLandler im Interview

FrankenLandler

Spitzname: Oli, Huberbua, Frankenlandler

Alter: zwischn 40 & 50

Größe: anssiebnunachtzich (187 cm)

Wohnort: Diepersdorf

Augenfarbe: Grün – Braun

Haarfarbe: Dungelblond (bald egal wal, die wärn wenicher)

Beruf: A Ärbat mit’m Combjudder halt

Lebensmotto: Hab Spaß

Was liebst du besonders?

Die Naddur, insbsondre die Bärch.

Was hasst Du?

Bedrängt und in die Egge trieb’n zu wärn.

Häufige Phrasen?

Ja, legg mi do am Orsch (Für alle Nichtfranken, im fränkischen ist dies ein Ausdruck der freudigen Überraschung)

Wie wichtig ist Geld für Dich?

Es muss zum lebn langa.

Was willst Du auf jedenfall noch erleben?

Das unser Glubb (1. FC Nürnberg) Deutscher Meister wird. Ich wünsch mer selba a ewiches Lebn.

Welche 3 Sachen nimmst Du mit auf eine Insel?

Dou geh i ned hie!

Größter Traum?

A langs, gsunds & glücklichs Lebn


Quellenangaben aus Wikipedia:

 

*Franken:

Franken (auch Frankenland genannt) ist eine Region in Deutschland. Die Region zeichnet sich durch kulturelle und sprachliche Eigenheiten aus und kann in etwa mit dem Gebiet gleichgesetzt werden, in dem die ostfränkische Dialektgruppe (umgangssprachlich fränkisch) vorherrscht. Zu Franken gehören demnach im Wesentlichen die Bezirke Oberfranken, Unterfranken und Mittelfranken in Bayern, der nordöstliche Bereich der Region Heilbronn-Franken in Baden-Württemberg sowie das ebenfalls ostfränkischsprachige Gebiet Südthüringen und kleinere Teile Hessens. Eine offiziell festgelegte räumliche Eingrenzung Frankens gibt es jedoch nicht.

 

**Landler:

Als Landler oder Siebenbürger Landler bezeichnet man die Protestanten, die unter Karl VI. und Maria Theresia in der Zeit von 1734 bis 1756, u.a. aus dem österreichischen Kernland in das einzige Gebiet der Habsburgermonarchie, in dem der Protestantismus geduldet wurde, nach Siebenbürgen in die Nähe der Stadt Hermannstadt deportiert wurden.