Wird Viv das Wandern verändern?

VIV

Ich glaube, Ja. Nicht in der allernächsten Zeit, aber ich bin davon überzeugt, dass dies in naher Zukunft im Bereich des Möglichen liegt und unsere Kinder damit aufwachsen werden. Aber was ist Viv überhaupt? Viv ist ein Sprachassistent, eine neue künstliche Intelligenz (KI), von dem Siri Entwickler Dag Kittlaus (Viv Labs), die direkt über Spracheingabe fähig sein soll, komplizierte Unterhaltungen zu führen, wie ein digitaler Assistent. Kittlaus entwickelte bereits im Jahre 2003 zusammen mit Adam Cheyer die künstliche Intelligenz Siri, die dann im Jahre 2010 von Apple übernommen wurde. 2012 gründeten die beiden das Unternehmen Viv Labs um die Technologie weiter zu entwickeln. Die Sprachassistenten Siri und Google funktionieren mittlerweile ganz gut, die Technologie dahinter, ist heute bereits veraltet. Zu jeder Frage wird eine Antwort hinterlegt und genau hier ist der revolutionäre Unterschied zu Viv. Viv besteht aus dynamischem Programmcode und analysiert Fragen und Folgefragen und generiert daraus selbstständig Befehlscodes. Wie das funktioniert könnt Ihr euch hier in der Live-Demo von TechCrunch (nur in englischer Sprache) ansehen. Aber was hat das alles mit Wandern zu tun?


Wandern mit Viv

Salewa Wanderschuhe

Wandern ist ein zukunftsträchtiger Markt und darf sich vor neuen Technologien nicht verschließen. Hotel- und Tourenportale im Internet sind für viele von uns heute schon selbstverständlich geworden. Wir verbringen viel Zeit damit uns mit Fragen zu beschäftigen:


Viv Sprachassistent

  • Wo geht es hin?
  • Wie komme ich dahin?
  • Welches ist das passende Hotel für mich?
  • Was mache ich dann da?
  • Welche Wanderrouten sind schön und empfehlenswert?
  • Wie finde ich dann den richtigen Weg zum Ziel?

Und genau für diese Fragen stelle ich mir vor, wäre ein digitaler Assistent wie Viv hervorragend geeignet. Ich formuliere die Frage:
Wohin könnte ich am Wochenende zum Wandern fahren? Viv schlägt mir Regionen vor, wählt des passende Verkehrsmittel, bucht das entsprechende Hotel und dann dort angekommen, bekomme ich von Viv entsprechende Wanderungen vorgeschlagen. Noch weitergedacht, wäre dann ein akustisches Routing der Wanderung, Viv sagt mir wann ich ab zu biegen habe, wie weit es noch ist, wie viele Höhenmeter ich noch vor mir habe und schlägt mir auch Einkehrmöglichkeiten vor.


Zugegeben, das alles klingt schon ein bisschen verrückt, aber mit den richtigen Ideen und Entwicklern, genügend Kapital und dem richtigen Marketing ist dies in naher Zukunft durchaus denkbar. Der Wanderverband sieht zwar aktuell technische Routinghilfen wie GPS-Geräte oder entsprechende Apps nur als Nischenprodukt für kleine Zielgruppen an. Ich bin da persönlich anderer Meinung, der demografische Wandel und der technologische Fortschritt sind nicht auf zu halten und somit wird auch revolutionären Ideen der Weg geebnet. Stillstand ist Rückschritt.

Wenn es dann einen digitalen Assistenten wie Viv gibt, den ich nicht erst suchen, downloaden, installieren und die Bedienung erlernen muss, sondern der einfach da ist, wie Wlan oder Bluetooth, und mit dem ich komplexe Unterhaltungen führen kann, dann sind wir in der Zukunft angekommen. Ob sich das Bewahrheiten wird, wird die Zeit zeigen. Ich persönlich würde es einfach nur großartig finden.

 

Wird Viv die Antwort auf alle meine (Wander-) Fragen?


Viv Logo

 

Offizielle Website von Viv Labs: http://viv.ai


Empfohlene Beiträge:

Wandern Gewitter
Abenteuerurlaub Deutschland
Bad Gestein Niedergang

Kommentar schreiben

Kommentare: 0